Ursula Silberbach

profileimage

Im Mai 1979 habe ich als damals Altgebärende – ja, so hieß das wirklich – unseren Sohn Stefan zur Welt gebracht. Ich war im Alter von 33 Jahren und die ganze Welt lag noch vor uns. Gern erinnere ich mich an die Schwestern Isentrud und Vita. Im Jahre 1990 begann meine Tätigkeit in der Materialwirtschaft im “Stift”. Ich muss ganz ehrlich betonen, dass es für mich eine enorme Herausforderung war, die ich aber gerne angenommen habe. Schwester Walburgis hat mich mit viel Geduld in die Materie begleitet und viel Wissen übermittelt. 2005 hieß es dann Abschied nehmen und das unruhige Rentnerleben begann. Leider habe ich im Jahre 2009 meinen Mann verloren – auch im  St. Joseph-Stift. Damit schließt sich der Kreis und Freud und Leid liegen so eng beieinander.

Ursula Silberbach, Angestellte


Gedanken und Ideen zum Jubiläum im St. Joseph-Stift.

Gedanken und Ideen zum Jubiläum im St. Joseph-Stift.

Gedanken

Sind Sie auch geboren im
St. Joseph-Stift?

Sind Sie auch geboren im<br/> St. Joseph-Stift?

Galerie