Siegfried Karsch

profileimage

Sehr geehrte Damen und Herren,

mein Name ist Siegfried Karsch und ich wurde am 01.02.1932 im St. Joseph-Stift geboren. Ein Bekannter machte mich auf den Aufruf im Wochenkurier aufmerksam und es ist mir ein Bedürfnis, mich mit persönlichen Zeilen und Bildern an diesem Projekt zu beteiligen.

Meine Mutter wurde aufgrund von Problemen in der Schwangerschaft von Herrn. Dr. Walter Kühn ans St. Joseph-Stift überwiesen. Via Kaiserschnitt wurde ich damals geboren und nach 3 Wochen mit meiner Mutter entlassen. Von einer weiteren Schwangerschaft riet man meiner Mutter damals ab, so wuchs ich in Stolpen auf einem 3-Seiten-Hof als Einzelkind auf und verlebte dort meine unbescholtene Kindheit.

Später schlug ich meine berufliche Laufbahn in der Landwirtschaft ein. Erst im elterlichen Betrieb, dann beim VEP Fortschritt und zum Schluss in der LPG. 1954 heiratete ich meine Ehefrau Gabriele aus dem Nachbarsort Langenwolmsdorf. Geburt von zwei Töchter, Regina und Andrea (mittlerweile 2 Enkel und 2 Urenkel). Ich hatte das Glück, mit meiner Frau die Silber- und die Goldene Hochzeit feiern zu dürfen.

Bereits im November 1997 besuchte ich das St. Joseph-Stift und hatte an diesem Tag mit der Schwester M. Rosa Bluhm ein nettes und umfangreiches Gespräch. Heute bin ich 83 Jahre alt und fühle mich geistig noch wohl auf.

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg bei Ihrer Kampagne „Geboren im St. Joseph-Stift“.

Mit freundlichen Grüßen aus Stolpen verbleibt,
Siegfried Karsch


Gedanken und Ideen zum Jubiläum im St. Joseph-Stift.

Gedanken und Ideen zum Jubiläum im St. Joseph-Stift.

Gedanken

Sind Sie auch geboren im
St. Joseph-Stift?

Sind Sie auch geboren im<br/> St. Joseph-Stift?

Galerie