Sibylle Fischer-Kunz

profileimage

Ich stamme aus Dresden und daher war es ein Muss, dass meine Kinder auch Dresdner werden sollten. Durch meine Patentante, die im Labor des St. Joseph-Stiftes gearbeitet hat und immer wieder sehr viel Gutes von der Einrichtung erzählte, kam ich dann zu Ihnen auf die Entbindungsstation. Sofort fühlte ich mich gut aufgehoben und in erfahrenen Händen. 1988 wurde Juliane geboren, 1990 Luise und 1995 Anna Susanne.

Schön war es auch, dass bei unserer zweiten Tochter meine Hebamme Eva-Maria Bittner hieß, mit welcher ich mehrere Jahre im Philharmonischen Kinderchor gesungen habe. Und natürlich war auch Schwester Isentrud mit ihrem immerwährenden Lächeln und einer liebevollen, aber bestimmten Art mit von der Partie. Die drei Mädels sind alle in der medizinischen Branche gelandet: Als Altenpflegerin, OP-Schwester und die Jüngste macht gerade die Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin.

Sibylle Fischer-Kunz, Kantorin


Gedanken und Ideen zum Jubiläum im St. Joseph-Stift.

Gedanken und Ideen zum Jubiläum im St. Joseph-Stift.

Gedanken

Sind Sie auch geboren im
St. Joseph-Stift?

Sind Sie auch geboren im<br/> St. Joseph-Stift?

Galerie