Monika Nikodem

profileimage

Im Juni vor 40 Jahren erblickte unsere erste Tochter Anett das Licht der Welt in Ihrer Entbindungsstation. Vor 40 Jahren, an einem Sonntag, wurde ich gegen 7 Uhr in die Entbindungsstation des St. Joseph-Stifts mit sehr viel Ruhe und beruhigenden Worten aufgenommen. Es war meine erste Entbindung und daher war ich sehr aufgeregt. Was mir noch sehr in Erinnerung ist, war die ruhige Art der Hebamme, wie sie mich die gesamten Stunden über begleitet hat. 3 Stunden später erblickte unsere Tochter das Licht der Welt.

Da ich als Privatpatientin da war, wurde ich in ein Einzelzimmer verlegt, was mir zu diesem Zeitpunkt nicht gerade gefiel. Der Austausch mit anderen Müttern hatte mir etwas gefehlt. Über die Personalbetreuung kann ich nur sagen, alles ok. Auch die kleine Brustschwester, leider weiß ich ihren Namen nicht mehr, brachte mir mit Strenge, aber auch mit Liebe und Geduld das richtige Stillen bei.

Im April 1979 kam unsere zweite Tochter in Ihrer Klinik zur Welt. Sie war eine der Schnellsten. Ich bekam sie im Vorraum des Kreißsaals. Auch hier kann ich nur Gutes berichten. Eine Vorbereitung seitens der Hebamme war gar nicht mehr möglich. Trotz der unangenehmen Situation waren alle sehr freundlich zu mir.

Ich habe noch viele kleine Gegebenheiten in Erinnerung, was mich gern an diese Zeit zurückdenken lässt. Gern möchte ich den heutigen Kreißsaal mal sehen.

Ich wünsche der Klinik noch viele Geburten und glückliche Eltern.

Mit den besten Wünschen,
Monika Nikodem


Gedanken und Ideen zum Jubiläum im St. Joseph-Stift.

Gedanken und Ideen zum Jubiläum im St. Joseph-Stift.

Gedanken

Sind Sie auch geboren im
St. Joseph-Stift?

Sind Sie auch geboren im<br/> St. Joseph-Stift?

Galerie