Gisela Kirst

profileimage

Mit Interesse las ich diesen Artikel „geboren im St. Joseph-Stift“ in der SZ. Ich beteilige mich an Ihrer Öffentlichkeitsarbeit als Großmutter, weil sich meine Enkeltochter Anne-Kristin Lehmann, geboren im Juli 1984 im Krankenhaus St. Joseph-Stift dieses Jahr auf einer privat organisierten Weltreise vom Januar bis Dezember 2015 befindet. Ich arbeitete zum Zeitpunkt ihrer Geburt als Arztsekretärin er Inneren Abteilung im St. Joseph-Stift. An diesem Nachmittag bat mich ChA Dr. Nitschke zum Diktat. Ich ging zu ihm, begrüßte ihn mit der Bitte um Rücksicht auf meine eventuelle Zerstreutheit, weil ich mich z.Zt. als eine in den Wehen befindliche Großmutter befände. Meine Tochter lag im Kreißsaal. Sofort bekundete Herr Dr. Nitschke seine Anteilnahme durch einen Anruf im Kreißsaal, ob mit der Geburt in nächster Zeit zu rechnen sei. Es sah schlecht aus.

Keiner weiß, welche Kräfte, welche Talente, welcher Mut und welche Wissbegierde in einem neugeborenen Kind stecken. Wir, ihre Familie, wie bewundern jetzt all diese Eigenschaften an ihr. Stationen, die sie bisher meisterte: Abitur und anschließend Betriebswirtschaftliches Studium, danach nahm sie an einem internationalen Workshop in Montreal teil. Zuletzt arbeitete sie in München bei dem Sportsender Sky im Personalmanagement. Während ihrer Reise war sie bisher in Dublin, Südafrika, Australien und Neuseeland. All ihre Unternehmungen sollen ihr Einblicke über Kunst und Kulturen der Welt im Blick ihres weiteren beruflichen Einsatzes geben.

Ich soll Sie im St. Joseph-Stift unbekannterweise aus weiter Ferne grüßen, sie freut sich über Ihre Aktion, die sie sehr interessiert. Wir sehen oft mit ihr in Verbindung. Sie hätte gern an der Geburtstagstafel teilgenommen. Aber: Erst am 9.12.2015 wird sie laut Organisationsplan wieder in Deutschland ankommen.

Viel Erfolg und freundliche Grüße,
Gisela Kirst

(Das Bild zeigt Anne-Kristin und Ihre große Schwester vor dem St. Joseph-Stift. Damals war es Kindern nicht gestattet, die Babystation zu betreten.)


Gedanken und Ideen zum Jubiläum im St. Joseph-Stift.

Gedanken und Ideen zum Jubiläum im St. Joseph-Stift.

Gedanken

Sind Sie auch geboren im
St. Joseph-Stift?

Sind Sie auch geboren im<br/> St. Joseph-Stift?

Galerie